Der berühmte MARIA THERESIA Lüster war geboren

Kaiser, Könige und Präsidenten im strahlenden Glanz CHRISTOPH PALME Kristallleuchter

 

Die großen Kronleuchter und Lüster geben den Räumen, in denen sie aufgehängt werden, eine besondere Ausstrahlung, sind Teil der Architektur ihrer jeweiligen Epoche. Sie entwickeln sich zu eigenständigen Kunstobjekten.

 

Kristall-Leuchten schmücken Schlösser und Paläste. Selbstverständlich, dass nur die besten und bedeutendsten Manufakturen mit der Herstellung betraut werden.

Um 1724 erbaute Josef Palme, Gründer von CHRISTOPH PALME, mit seinem Bruder Christoph, Betriebsleiter, für den Prinzen Eugen von Savoyen einen sechsarmigen Glasleuchter. Im Jahr 1727 erteilte König Ludwik XV., König von Frankreich, den Auftrag zur Anfertigung von PALME Kristallleuchtern. Im selben Jahr wurde auch das Brüsseler Palais der Großfürstin Maria Elizabeth mit PALME Kristalllüstern ausgestattet.

Die Aufgabe, die Wiener Residenz der österreichischen Kaiserin MARIA THERESIA im Glanz ganz besonderer Kristallleuchter erstrahlen zu lassen, führte 1746 bei der Manufaktur zur Entwicklung eines neues Lüstertypus. Sein Grundaufbau bestand aus einem geschmiedeten Flacheisengestell, feuervergoldet oder verzinnt, das mit Glasleisten belegt wurde, deren Stoßstellen Verzierungen aus Glasrosetten erhielten. Die Arme wurden mit kunstvoll geschliffenen Behängen versehen, und in der Mitte des korbförmigen Aufbaus befanden sich geblasene oder geschliffene runde und pyramidenförmige Elemente. Der berühmte MARIA THERESIA Lüster war geboren.

 

Im Jahre 1756 wurden böhmische PALME Kristalllüster an den Hof der russischen Zarin Elisabeth geliefert. CHRISTOPH PALME war auch mit führend in der Anfertigung von orientalischen Kristallleuchtern. Bereits im Jahr 1754 wurde der Palast des türkischen Sultans Oman III. mit einem PALME Leuchter ausgestattet.

 

Heute schmücken die weltberühmten CHRISTOPH PALME Kristall-Leuchter die Paläste des Sultans von Brunei, der Könige von Saudi Arabien und der Scheichs der Golfstaaten. Viele Moscheen in Kuwait, Abu Dhabi, Saudi Arabien und anderen arabischen Staaten erstrahlen im Glanz der echt 24 Karat vergoldeten CHRISTOPH PALME Kronleuchter. Der Durchmesser dieser Prunkstücke beträgt vier Meter und mehr.

Aber auch Präsidenten genießen das funkelnde Licht der CHRISTOPH PALME Leuchten, so z.b. im Weißen Haus in Washington, im Schloss Bellevue in Berlin, im Gästehaus der Bundesregierung, dem Hotel Petersberg in Bonn und vielen europäischen Regierungsgebäuden.

 

Quellenangabe: CHRISTOPH PALME Katalog K 128

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Kristall Esstischleuchte Messing poliert d. 78x24cm 5 flg. GU4/G4 Mix Behang Kristall Esstischleuchte Messing poliert d....
Inhalt 1 Stück
1.345,21 € * 1.760,00 € *