Pflege und Reinigung von Kristallleuchten (Kristall)

F5E9149C-19E0-4070-B838-3EBA89BB4D38

 

Die beste Reinigungsmethode ist nach wie vor die althergebrachte Reinigung von Hand. Das gleiche was für edle Möbel oder kostbares Porzellan gilt, hat auch für wertwolle Kristall-Leuchten Gültigkeit.

 

NASSREINIGUNG:

Die gründlichste Reinigungsmethode ist die Naßreinigung, bei der starkbeschmutzte Bahangteile einer nach dem anderen in warmen Wasser mit einem Schuss Spülmittel gewaschen wird. Die anschließende Klarspülung in heißem Wasser mit einem Schuss Spiritus (Glasreiniger) bringt größte Sauberkeit und Brillanz der Kristallbehänge ohne jegliche Rückstände. Diese Spülung reich auch aus für leicht verschmutze Kristalle. Danach werden die Kristallbehänge mit einem sauberen, fusselfreien Tuch oder einem Fensterleder abgetrocknet. Diese Reinigung ist dauerhafter als jede andere. Die Mühe lohnt sich. 

 

TROCKENREINIGUNG:

Eine andere schnelle und einfache Reinigungsmethode ist die mit Hilfe spezieller Reinigungshandschuhe aus Baumwolle. Man reibt die Behänge zwischen den Fingern blank. Diese Trockenreinigung lässt sich auch mit einem entsprechenden Reinigungstuch (Brillentuch) durchführen.

 

REINIGUNGSSPRAYS:

Vorsicht: Aggressive Sprays und Reinigungsmittel greifen das Metall der Leuchten an. Bei stark verschmutzten Kronleuchtern in Hotels oder Schlössern mögen die Reinigungssprays eine schnelle und einfache Hilfe sein. Richtig sauber werden die Kristallleuchten jedoch nicht, da immer Rückstände auf dem Kristall und dem blanken Metall bleiben. Um ein Festsetzen dieser Rückstände zu vermeiden, ist immer eine Nachreinigung von Hand empfehlenswert. Das gilt vor allem für Teile, in welche die Reinigungsflüssigkeit abtropfen und in welchen sie sich sammeln kann, wie z.B. Lichtschalen. Falls die Reinigungssprays klebrige Rückstände bilden, verschmutzen die Leuchten anschließend umso schneller. Reinigungsspray sind bestenfalls nur eine Hilfslösung.

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.